Scan2read bei der BeSt3

Vom 19. Bis 21. Oktober 2016 findet in Innsbruck die BeSt3 – die Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung. Erstmals seit ihrem Bestehen ist die BeSt3 mit der App Scan2read ausgestattet und bietet Informationen im Sinne der Inklusion für junge Menschen mit verschiedensten Beeinträchtigungen.

Wie können junge Menschen mit sozialen, kognitiven oder körperlichen Beeinträchtigungen in Beruf und Bildung voran kommen? Das ist nur eines von vielen Themen der BeSt3, aber ein sehr wichtiges. Das Sozialministeriumservice Tirol ist deshalb mit einem eigenen Stand bei der Messe vertreten und zeigt, welche Möglichkeiten Job-Coaching, Jugendarbeitsassistenz und Berufsausbildungsassistenz für junge Menschen bieten. Damit die Informationen der verschiedenen Institutionen bei den jungen Menschen auch gut ankommen, hat das Sozialministeriumservice dieses Mal seinen Ausstellungsbereich mit der App Scan2read ausgestattet.

Jugendliche erfahren durch das Einscannen der Scan2read-QR-Codes weitere Details über Job-Coaching, Jugendarbeitsassistenz und Berufsausbildungsassistenz mit eigens gestalteten Interviews in Ton und Bild. Sogar Gebärdensprachevideos können per App und QR-Code abgerufen werden. Die Jugendlichen wurden bereits vorab über die App und ihre Installation informiert.

Wir freuen uns sehr, dass wir die BeSt3 auf diese Weise mitgestalten durften und vor allem, dass wir ihre Besucher mit der inklusiven Vorlese-App über das Thema „Beruf und Bildung für Jugendliche mit Beeinträchtigung“ informieren konnten.