Bildschirm auf einem Schreibtisch - man sieht die Leichte Sprache Startseite der Stadt Innsbruck

Innsbruck spricht: barrierefrei

Die Stadt Innsbruck hat schon öfter neue Wege für eine bürgernahe Kommunikation auf Augenhöhe betreten. Auch in Sachen barrierefreier Information hat man sich nun für eine völlig neue und bislang noch nicht dagewesene Form entschieden.

Mit dem eigenen Webauftritt in Leichter Sprache geht die Stadt Innsbruck einen völlig neuen Weg und nimmt damit eine Vorreiterrolle ein. Bislang wurden Inhalte in Leichter Sprache einfach in die bestehenden Webseiten eingegliedert – zum Teil ohne Rücksicht auf andere Komponenten der Barrierefreiheit wie Schriftgröße und -farbe, Einsatz von Bildern und einfacher Bedienbarkeit. Die Stadt Innsbruck hat der sprachlichen und auch technischen Barrierefreiheit mit einem eigenen Auftritt viel Raum und Gestaltungsmöglichkeit gegeben.

Präsentation der neuen Innsbrucker Homepage in Leichter Sprache
 Beim Pressegespräch zur Präsentation der Webseite “Leichte Sprache” (v.l.): Bildungsstadtrat Ernst Pechlaner, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, Magistratsdirektor Bernhard Holas und Projektleiter René Soukopf

Für Konzept und Umsetzung hat die Stadt Innsbruck LOYCOS beauftragt, unter anderem weil wir als erstes österreichisches Unternehmen, Leichte und Einfache Sprache nach sprachwissenschaftlichen Methoden übersetzen, barrierefreie Webkonzepte entwickeln und dabei die Zielgruppen selbstverständlich immer mit einbeziehen

Wir freuen uns, dass wir als engagiertes Tiroler Unternehmen in Sachen Barrierefreier Kommunikation die Stadt Innsbruck bei diesem wichtigen Projekt unterstützen durften. Es ist daraus ein echtes Vorzeigeprojekt entstanden, das es in dieser Form in Österreich bislang nicht gegeben hat.

Oder wie es einer unserer Text- und Webprüfer aus der Zielgruppe „Menschen mit Lernschwierigkeiten und Migrationshintergrund“ direkt nach der Prüfung formulierte: „Die Homepage ist super, die Bilder sind toll und die Texte … ich kann sie gut lesen und verstehe auch, was drinnen steht. Das habt ihr wirklich gut gemacht!“ Über dieses Lob haben wir uns am meisten gefreut, denn es kam von einem begeisterten Nutzer der neuen Webseite der Stadt Innsbruck in Leichter Sprache. Ein größeres Lob kann man wirklich nicht bekommen.

Riskieren Sie selbst einen Blick und lassen Sie sich ebenso von der Aussagekraft der Bilder, der lesefreundlichen Darstellung sowie den einfach zu verstehenden Texten begeistern! – Homepage der Stadt Innsbruck in Leichter Sprache